Petra Tabeling/Dart Center

Journalistin

Koordinatorin und Direktorin des Dart Centers für Trauma und Journalismus in Deutschland, Schweiz und Österreich.
Das „Dart Center for Journalism and Trauma“, angegliedert an der renommierten Columbia University in New York, vermittelt Medienschaffenden weltweit das Handwerkszeug, das Wissen und die Unterstützung, für eine qualitativ bessere Berichterstattung über Gewalt, Konflikte und Tragödien.
Freie Journalistin und Autorin sowie als Moderatorin und Projektmanagerin.
Studium der Germanistik, Anglistik und der Allgemeinen Literaturwissenschaft sowie Medienplanung, -entwicklung und -beratung. Diverse freie Mitarbeiten bei WDR, ZDF, DLF, FAZ, NZZ etc.
Volontariat bei der Deutschen Welle mit anschließender Redakteurstätigkeit.

Ferner

  • Jurymitglied Weisser Ring Journalistenpreis 

  • Beiratsmitglied Forschungsverbundes TARGET (Tat- und Fallanalysen hochexpressiver zielgerichteter Gewalt) der FU Berlin im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

  • Stipendiatin der Heinz-Kühn-Stiftung

  • Dart Center Ochberg Fellow

  • Zusätzliche Zertifizierung "Psychotraumatologie in Beratung und Pädagogik" (nach den Standards der DeGPT) am Institut Berlin in Traumaberatung

  • Mitglied u.a. bei Reporter ohne Grenzen, journalistinnenbund, DJV, etc.

Aktuelles

  • Hörfunkfeature: Die Mauer in den Köpfen: Nordirlands getrenntes Schulsystem. 2001 kam es an der katholischen Holy-Cross-Schule im Norden Belfasts zu gewaltsamen Ausschreitungen gegen Kinder und Eltern. Wochenlang mussten sie unter Polizeischutz zur Schule gebracht werden. Petra Tabeling und Arian Fariborz haben mit den Beteiligten von damals gesprochen und gehen der Frage auf den Grund: Was trägt die nordirische Schulbildung heute zur Aussöhnung und Verständnis der einst verfeindeten Konfessionen bei?  Zu hören am 19. Juni 2016 in WDR 5 DOK 5 - Das Feature.

  • Deutschlands investigative Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche veranstaltet vom 11. bis zum 13. März 2016 eine dreitägige Konferenz in Tutzing zum Thema "Im Visier der Meute. Journalistische Recherche zwischen Fairness und Exzess." u.a. mit Jörg Kachelmann, Peer Steinbrück und Sabine Kehm (Managerin von Michael Schuhmacher). Petra Tabeling diskutiert und referiert zum Thema adäquater Umgang der Medien mit Betroffenen und Unglücksereignissen wie Winnenden. Anmeldungen und mehr hier: https://meute16.sched.org/directory/speakers.

  • Am 4. Dezember 2015 veranstaltete der LVR-Klinikverbund eine Tagung zum Thema 40 Jahre Psychatrie-Enquete und beleuchtete auch die Rolle der Medien. Petra Tabeling referierte  zum Thema "Psychische Störungen und die Medien aus Sicht einer Journalistin".

  • Seminaroffensive: Umgang mit Berichterstattung über Gewalttaten und Unglücke. Gemeinsam mit drei anderen Trainer/innen, die seit Jahren im Bereich Journalismus und Trauma arbeiten, und die ebenso wie ich mit dem Dart Centre, einer amerikanischen Stiftung für Journalismus und Trauma verbunden sind, habe ich ein Seminarkonzept entwickelt, das wir für interessierte Medienhäuser, Bildungsinstitute und Verbände (z.B. Gewerkschaften und Opferschutzverbände) anbieten können. Mehr Informationen finden Sie unter: https://nichtschaden.wordpress.com/.

  • Hörfunkfeature: Istanbuls Musikszene nach den Unruhen: Die Gezipark-Proteste im Sommer 2013 gaben Impulse für neue musikalische Experimente in der Türkei. Petra Tabeling und Arian Fariborz haben sich in Istanbul bei den damaligen Frontmännern und –frauen umgehört. Was hat sich mehr als ein Jahr nach dem Ende der regierungskritischen Proteste für die die alternative Rock- und Weltmusikszene verändert? Zu hören am 16. Dezember 2014 in "".

  • Was benötigen Journalisten, um über Gewalt und Tragödien im Lokalen zu berichten? Petra Tabeling hat eine erstmalige Ressourcenwebseite für Medienmacher entwickelt und koordiniert, die praktische Anleitungen, Interviewregeln mit Opfern, Informationen zum Stressmanagement, als auch zahlreiche Filmmaterialien von Experten enthält. Die Webseite ist nicht nur für jeden Journalisten hilfreich, sondern auch für Redaktionsverantwortliche und andere Organisationen, die zum Thema Opferschutz arbeiten. In einem kleinen Film berichtet Petra Tabeling, warum es wichtig ist, sich darüber zu informieren.  

  • Petra Tabeling hat sich zusammen mit Arian Fariborz aufs Wasser in den Westen Irlands begeben - mit vielen Anekdoten über die Kultur und die Geschichte des Fischens in Connemara, und warum Angeln für jeden wie Yoga auf dem Wasser ist. Die Reisereportage wurde in der Reisesendung "Sonntagspaziergang" im Deutschlandfunk am 27. Juli 2014 gesendet. Sie ist als Podcast zu hören.

  • Hörfunkfeature: Nordirlands alternative Musikszene. Petra Tabeling hat zusammen mit Arian Fariborz die nordirische Musikszene unter die Lupe bzw. vor dem Mikrophon bekommen und im Rahmen der alljährlichen stattfindenden "Belfast Music Week" die Stadt und das Lebensgefühl der heutigen und der damaligen Generation im Rückblick der Troubles porträtiert. WDR 3 open:Freiraum am 15. März 2014 von 23.05. bis 00.00 Uhr. 

  • Buch: "Angekommen in Europa?" Petra Tabeling hat zusammen mit Arian Fariborz ein bebildertes Reportage- und Essayband über Migranten in Europa veröffentlicht. Sie porträtieren darin die persönlichen Geschichten von jungen Zuwanderern in England, Frankreich, Irland, Italien, Spanien etc., und schildern ihre Lebensrealität, Hoffnungen und Erfahrungen in ihrer neuen Heimat. Ihre Sicht der Dinge eröffnet gleichzeitig auch einen Einblick in den Umgang der europäischen Gesellschaften mit Einwanderern.

Gerade gelaufen und zum Download verfügbar:

  • Pathos, Punk und schwarzer Humor: In Dublin und anderen irischen Städten hat sich in den vergangenen Jahren eine neue dynamische Stilrichtung innerhalb der Folk- und Songwriting-Tradition entwickelt. Vor allem junge irische Bands wie Lynched oder Moxie  aus Dublin knüpfen mit ihren Liedern direkt an die gesellschaftskritischen Songs ihrer Vorväter an. Petra Tabeling und Arian Fariborz entführen eine "Lange Nacht" lang in musikalische neue Welten alter irischer Traditionen. Aktuelle Sendung vom 04.06.2016

Mehr über mich

…  und meine Arbeit finden Sie u.a. hier:

Petra Tabeling

Petra Tabeling
Dart Center Deutschland
Mediapark Süd
Sachsenring 2-4
50677 Köln
0221 / 2780814
petra.tabeling@dartcenter.org